U8 als Einlaufkinder bei Schalke - Wolfsburg

U8 als Einlaufkinder bei Schalke - Wolfsburg

06/02/2016

Wolfsburger Profis durften unsere U8 in die Veltins-Arena begleiten

 

Am 06.02.2016 wurde unsere U8 von der Firma Böklunder für das Bundesligaspiel Schalke 04 – VfL Wolfsburg eingeladen, eine der beiden Mannschaften als Einlaufkinder auf das Feld zu begleiten.
Die Jungs durften je eine Begleitperson und den Trainer mitbringen.

 

Um Punkt 12:00h, also 3, 5 Stunden vor dem Anpfiff, wurden die Jungs von Fabian, einem Mitarbeiter von Schalke 04, der die „TuS-Belegschaft“ den ganzen Tag begleitet hat, in Empfang genommen.

Nach einer kleinen Begrüßung ging es am Trainingsplatz der Profis vorbei zu den Umkleidekabinen der Knappenschmiede, wo sich bereits Manuel Neuer, Julian Draxler oder auch Leroy Sane umgezogen haben.
Dort bekam unsere U8 dann die Trikots des Sponsors Böklunder, die sie sich hier bereits schon anziehen sollten.
Netterweise gab es für die Daheimgebliebenen auch noch je einen Satz, so dass die Trikots demnächst auch bei Spielen getragen werden, was von Böklunder ausdrücklich erwünscht ist.
Da es etwas kühl war, mussten sie jedoch noch das Sweatshirt und ihren Präsentationsanzug überziehen.
Übrigens haben diese Kabinen definitiv nicht mehr Komfort als die Kabinen beim TuS ;-)

 

Wieder draußen sollte mit der anderen Mannschaft, die eingeladen wurde, ausgelost werden, wer denn mit welcher Mannschaft sie auflaufen würde.
Da unsere Jungs nur einen Schalke-Fan im Kader hatte, die andere Mannschaft aber sichtlich mehr, verzichtete unser Team auf die Auslosung und hat freiwillig Wolfsburg genommen.
Es geht hier ja schließlich um den Erlebniswert und nicht, unbedingt mit der Heimmannschaft aufzulaufen.

Hier trennten sich wieder die Wege der beiden Teams und es ging Richtung Veltins-Arena.
Auf dem Weg dorthin gesellte sich noch ein vereinseigener Fotograf zum „TuS-Tross“, der an dem Nachmittag viele Bilder schoss, die er unserem Team zur Verfügung stellen will.

 

Auf dem Vorplatz angekommen, wurde auch direkt das erste Mannschaftsfoto vor der Arena gemacht.
Danach ging es auf eine kleine Bühne, auf der der Moderator unser Team als Einlaufkinder vorgestellt hat und ihnen Schals um den Hals legte, die sie netterweise behalten durften.
Weiter ging es durch die Sicherheitskontrolle zum Haupteingang des Stadions.
Auch hier wurden wieder viele Fotos gemacht.

 

Dann war es soweit – die Spieler gingen durch die große Tür uns befanden sich im Foyer der Arena, wo Fabian wieder einige interessante Informationen an das Team weitergab.
Fabian führte die Jungs dann über eine Treppe nach unten, wo sie sich in der Mixed-Zone und an der Kapelle wiederfanden.
Auch hier erzählte Fabian den Jungs einiges über diesen Bereich, bevor es dann durch den Spielertunnel direkt Richtung „heiliger Rasen“ ging.
Dieser durfte natürlich nicht betreten werden, was für die Jungs aber kein Problem war.
Sie schauten mit großen Augen die Tribünen hoch und konnten sich noch nicht vorstellen, dass zwei Stunden später alle Plätze besetzt sein würden.
Unsere U8 durfte auf den Trainer- und Auswechselbänken Platz nehmen und sich ein wenig so vorkommen, als würden sie gleich eingewechselt werden.
Auch hier wurden wieder einige Fotos der Jungs gemacht.

 

Nach einiger Zeit mussten sie den Platz wieder Räumen und es ging in den Spielertunnel zur Generalsprobe.
Fabian erklärte, wie es kurz vor dem Spiel ablaufen würde und wie sich die Jungs aufstellen mussten.
Unser 2008er Jahrgang machte das alles ganz toll, obwohl man ihnen die Nervosität absolut ansah.

 

Nachdem sie danach einen kurzen Blick in die Spielerkabinen und den Presseraum werfen durften, ging es dann ganz weit nach oben auf die Pressetribüne.
Von hier aus hatten sie einen tollen Blick über das gesamte Stadion und manche bekamen in dem Moment den Mund nicht zu.
Fabian hat es wahrscheinlich so aufgefasst, dass sie Hunger hätten und führte alle erst einmal zu einem der vielen Essens- und Getränkebuden.
Hier lud Schalke 04 alle Anwesenden zu einem kleinen Snack ein.
Gestärkt ging es dann wieder raus auf den Oberrang, wo sich das Team hinsetzen musste und viele weitere Informationen über das Stadion, den Rasen und das ausfahrbare Dach bekam.

 

Die Zeit verging wie im Flug, doch es stand noch ein weiterer Programmpunkt an – das Schalke Museum.
Vorbei an nun hunderten Fans ging es zum Museum, in dem die Jungs sehr ruhig sein mussten, da an dem Tag Sky live daraus übertrug.
Michael Leopold und Erik Meijer informierten die Sky-Zuschauer über die neuesten Informationen zum aktuellen Spieltag.
Das war für die Kids jedoch eher uninteressant, denn in der hintersten Ecke stand ein riesiger Kicker-Tisch, an dem 11 Jungs gleichzeitig spielen konnten.
Hier waren sie weitab von der Übertragung, so dass sie ein Spielchen machen konnten, während sich die Erwachsenen im Museum umsahen und die Trophäen aus erfolgreicheren Tagen anschauen konnten.

 

Um 14:50h hieß es dann – Abmarsch zu den Plätzen.
Dafür musste das Team wieder nach draußen und etwas um die Arena herumgehen.
Für die Ennepetaler waren die Reihen 1 und 2 auf der Vortribüne reserviert – also direkt am Spielfeldrand, nur durch einen Graben getrennt.
Hier mussten sich die Jungs umziehen, denn um 15:15h wurden sie abgeholt und zum Spielertunnel gebracht.
Ab diesem Moment war nicht mehr klar, wer nervöser war – die Jungs oder die Eltern, die mitgefahren sind.
Auch vor den heimischen Bildschirmen wurde es spannend, wie man gehört hat.
Kurz vor 15:30h ertönte nach dem Steiger-Lied ein lang anhaltender Basston und jedem war klar, dass es nun losgehen würde.
Nach den Schiedsrichtern sah man von der Vortribüne auch die ersten Spieler des TuS.
Man sah den Wolfsburger Spielern an, wie stolz sie waren, unsere U8 auf den Platz führen zu dürfen !!
Nachdem sie sich aufgestellt haben und ins Publikum gewunken haben, war es auch schon wieder vorbei.
Leider blieben die Wolfsburger auf dem Platz und unsere Jungs mussten wieder runter.
Kurze Zeit später waren sie wieder bei ihren Eltern, zogen sich wieder warme Sachen an und schauten sich zusammen das Spiel an.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Firma Böklunder für die Einladung und Schalke 04 für die perfekte Organisation bedanken.
Ein ganz besonders großes Dankeschön an Fabian, der mit seiner sehr netten, freundlichen und herzlichen Art immer ein offenes Ohr für die Jungs hatte und ihnen so auch ein wenig Nervosität genommen hat, indem er immer ganz ruhig erzählt hat, was auf die Kids zukommen würde.

 

Es war für alle ein unvergessliches Erlebnis, wovon speziell die Jungs bestimmt noch lange zehren werden und bestimmt auch in ein paar Jahren noch gerne zurückdenken werden.