zurück
Spieldetails
TSG Sprockhövel II
0 : 4
TuS Ennepetal
Saison:
2016/17
Liga:
Kreisliga A
Datum:
23/04/2016
Spielbeginn:
13:30
Aufstellung TSG Sprockhövel II:
Aufstellung TuS Ennepetal:
Spielbericht:

Mit dem heutigen Spiel gegen die 2. Mannschaft der TSG Sprockhövel sollten weitere 3 Punkte im Kampf gegen die Meisterschaft eingefahren werden. Zudem bestand die Hoffnung, dass die 3. Mannschaft des TUS EN gegen den Tabellenführer SSV Hagen gewinnt und unsere Mannschaft die Tabellenführung übernehmen kann.

 

Nach den Erfahrungen mit der verschlafenen 1. Halbzeit im letzten Spiel gegen die SpVg Hagen 1911 hatte das Trainerduo Mirko Reyes Mellado und Antonio Cubaixo wohl einige ernsthaften Gespräche mit den Jungs während der Woche geführt. Diesmal stand eine andere Mannschaft direkt vom Anpfiff an auf dem Platz, wach und voll bei der Sache!

 

Trotzdem konnte sich keine der beiden Mannschaften von Beginn an durchsetzen und die Überhand erzielen. So gab es in der Anfangszeit auf beiden Seiten gute Möglichkeiten zum Führungstreffer.

Die erste Möglichkeit hatte Sprockhövel, als in der 4. Minute Lilian Reyes Mellado als letzter Mann noch retten konnte. Danach 2 gute Chancen für den TUS, die Erste im direkten Gegenangriff durch Vijo Vijayakumaran, der einen Freistoss von der rechten Seite knapp links am Tor verbei schoß. In der 8. Minute dann eine gute Vorlage von Vijio Vijayakumaran auf Okan Zararoglu, dessen Schuß von der TSG Abwehr im letzten Moment noch abgewehrt werden konnte.

Die bis dahin größe Chance ergab sich in der 9. Minute für die TSG. Mit einem guten Pass wurde unsere Abwehr ausgespielt und der Angreiffer lief alleine auf unseren Torwart Paul Hahn zu. Der kam etwas aus seinem Tor heraus und bliebt lange stehen, machte sich breit und wehrte den Ball letztendlich mit dem Fuss ab. Eine tolle Parade und die Zuschauer waren verwundert, jeder hatte mit dem 1:0 für die TSG gerechnet. Somit wird Paul Hahn langsam zum Matchwinner unserer Mannschaft! Auch in der 10. Minute hielt Paul Hahn den nächsten Schuß auf unser Tor, der mögliche Treffer hätte aber aufgrund einer Abseitsposition nicht gezählt.

 

Danach waren wir wieder an der Reihe. In der 11 Minute ein Angriff, Patrick Kusche spielt aus dem Mittelfeld den Ball auf Riko Böhlke, dess Schuß durch ein gegnerisches Bein abgewehrt wurde.

In der 16. Minute wieder eine Schrecksekunde für den TUS. Patrick Kusche wehrt einen Angriff der TSG ab, jedoch mit einem Querschläger, welcher den Angreifer der TSG fast erreicht hätte. Alpay Zararoglu konnte so eben noch den Ball abwehren.

In der 20. Minute stand Okan Zararoglu bei einer Flanke von der linken Seite frei vor dem Tor, der Kopfball ging aber leider über das Tor.

25. Minute: jetzt fiel dann endlich das erlösende 1:0 für unsere Mannschaft. Nach einer Ecke von Michail Tolmidis verpasste Patrick Kusche den Ball im Elfmeterraum und der dahinter stehende Spieler der TSG fälschte den Ball unhaltbar ins eigene Tor ab.

In der letzten Minute der 1. Halbzeit wäre ein 2:0 verdient gewesen. Denn nach einem sehenswerten Angriff mit einer der besten Kombination seit einigen Spielen konnte die TSG den Torschuß von Patrick Kusche im letzten Moment noch abwehren. Patrick Kusche bekam den Ball an der Mittelinie, spielte mit Riko Bölke Doppelpass, anschließend weiter auf Tom Aichner, der den Ball direkt wieder auf Patrick Kusche spielte, der noch ein paar Meter auf das Tor zu lief und schoß. Aber leider, wie schon gesagt, wurde dieser sehenswerte Angriff nicht mit einem Tor belohnt. So ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

 

In der 2. Halbzeit wurde es in der 34. Minute brenzlig. Nach einem Freistoß der TSG konnte Paul Hahn erneut den Ball mit einer super reaktion so eben noch an die Latte lenken, Der Ball flog wieder in den Strafraum, der Nachschuß wurde von Lilian Reyes Mellado abgewehrt, danach herschte völliges Durcheinander im TUS Strafraum, aber letzendlich konnte mit etwas Glück der Ball aus der Gefahrenzone geschossen werden. Hier hätte es zum Ausgleich kommen können.

 

Danach aber eine Minute später eine gute Chance durch Vijo Vijayakumaran, der den Ball freistehend am 5 Meterraum über das Tor köpfte; ebenso der Kopfball von Okan Zararoglu in der 43 Minute, und eine weitere Möglichkeit in der 45. Minute, ebenfalls durch Okan Zararoglu.

Langsam merkte man den Kräfteverlust bei dem TSG Jungjahrgang, trotzdem blieben die Hausherren gefährlich und machten uns das Leben schwer.

In der 47. Minute fiel aber dann das erlösende 2:0 nach einer Ecke von Riko Bölke durch ein Kopfballtor von Vijo Vijayakumaran.

Und in der 50 Minute nahm sich Lilian Reyes Mellado den Ball an der Mittellinie, ging zielstrebig durch die gesamte Abwehr und schoss zum jetzt verdienten 3:0 ein.

2 Minuten später war wieder die Latte im weg, als Vijo einen satten Schuß aus dem Mittelfeld direkt in Richtung TSG Tor schoss.

5 Minuten vor Schluß fiel das 4:0 nach einer erneuten Ecke, den hereinfliegenden Ball schoss Vijo Vijayakumaran flach ins Tor.

Die letzte Möglichkeit des sehr guten und spannenden Spieles hatte die TSG, dessen Schuß auf der Latte landete.

 

Nach dem letzendlich verdienten 4:0 bleibt unsere Mannschaft weiterhin 5 Punkte (bei einem noch ausstehende Nachholspiel unserer Mannschaft) hinter der TSG, da auch unsere 3. Mannschaft gegen SSV Hagen nicht gewinnen konnte. Trotzdem ist eine weitere Steigerung notwendig, um die Meisterschaft erfolgreich zu ende zu spielen. Insbesondere das Kombinationsspiel ist weiter verbesserungswürdig.

Beim nächsten Spiel hoffen wir wieder auf den Einsatz von Fynn Starker, der neben Daniel Wieczorek verletzungsbedingt aussetzen musste .

Somit bleibt es spannend, es sind alles Endspiele und alle freuen sich auf den dann hoffentlich statt findenden Showdown um die Meisterschaft am letzten Spieltag gegen SSV Hagen!