zurück
Spieldetails
TSG Sprockhövel II
2 : 4
TuS Ennepetal
Saison:
2016/17
Liga:
Kreisliga A
Datum:
01/04/2017
Spielbeginn:
15:00
Aufstellung TSG Sprockhövel II:
Aufstellung TuS Ennepetal:
Spielbericht:

1.4.2017  TSG Sprockhövel C2 : TuS Ennepetal C2 = 2:4

 

Spielbericht: TSG Sprockhövel : TUS Ennepetal 2 / U14 = 2 : 4 (Samstag den 01.04.2017)

Am Samstag war Derbytime sowohl bei unseren Jungs, wie auch in der Bundesliga. (Dortmund

gegen Schalke). Die Stimmung war prächtig, unsere Fans (Eltern=Ultras) waren bestens vorbereitet.

Fanfaren und ein lautes Organ war Grundausstattung an diesem Tag. Auf die Bengalos verzichtete

man an diesem Tag, diese wurden Ausnahmsweise im Kofferraum gelassen. Gott sei Dank

konnte das Spiel dann pünktlich um 15:00 Uhr ohne erhebliche Vorfälle angepfiffen werden.

😊 (Spaß muss sein)

 

Der TUS Ennepetal begann relativ nervös, so dass sich die ersten Möglichkeiten für die TSG

ergaben. In den ersten Minuten hätte man sich über einen schnellen Rückstand

nicht beschweren dürfen. Nach dem die Anfangsnervosität abgelegt war, hatte der TUS das Spiel fest

im Griff. Die TSG überließ dem TUS komplett die Hoheit im Mittelfeld, so das immer wieder

gefährliche Pässe aus der Tiefe gespielt werden konnten. So auch in der der 21 Minute, durch eine

sehenswerte Passkombination zwischen Riko und Florian, Daniel mit anschließendem Assist auf Chris

der mit großer Übersicht zum 1: 0 einschob.

Nach dem 1: 0 hatte der TUS dann im Sekundentakt Chancen, die TSG hatte zu diesem

Zeitpunkt große Probleme dem Tempo des TUS Paroli zu bieten. Wenn ergaben sich für die TSG

eigentlich nur noch Chancen aus Standartsituationen. In der 23 Minute sah dann der Schiedsrichter

ein angebliches Foul von Lukas an deren Stürmer.

Der anschließende Freistoß führte leider dann zum 1:1. (Halbzeitstand)

Unsere Mannschaft ließ sich aber davon wenig beeindrucken und hielt an ihrem Spiel aus der ersten

Halbzeit fest.

Die TSG versuchte aufgrund ihrer fehlenden Schnelligkeit die Situation mit kleinen Nickeligkeiten in

den Griff zu bekommen. Daniel wurde mehrmals gehalten und immer wieder am Trikot festgehalten.

In der 47 Minuten kam es dann zu einem Foul im Strafraum von Sprockhövel. Der anschließende

Elfmeter wurde souverän von Florian verwandelt. Wer jetzt glaubte die TSG würde aufgrund

des Elfmeters fairer spielen, sah sich kräftigt getäuscht. Es wurde gezogen und gezerrt was

was der Trikotstoff hergab. Der Höhepunkt dann in der 55 Minute, wieder kam ein TSG Spieler zu

spät und verletzte Florian so schwer, dass er anschließend mit dem Krankenwagen abtransportiert

werden musste. Unsere Jungs waren geschockt und das Spiel drohte zu kippen. Wieder durch eine

Standardsituation kam die TSG auf 2:2 heran.

Doch unsere Jungs spielten ihre bessere Kondition / Schnelligkeit aus und Lilian lief auf der linken

Seite vier TSG Spielern auf und davon.

Die wunderbare Flanke von Lilian nutzte Daniel mit einer sehenswerten Direktabnahme ins obere

rechte Eck zum 2:3. In der 69 Minute zeigte Daniel der gesamten TSG Abwehr einschließlich Torwart

was der Begriff Dynamik heißt und umrundete fünf TSG Spieler im Eiltempo und erzielte den

Endstand zum verdienten 2:4.

Diesmal wurden die Jungs für ihre Leistung belohnt, es hätte aber auch wieder so laufen

können wie in der Hinrunde, als der TUS drückend überlegen war und am Ende

doch als Verlierer das Feld verlassen musste. (1:2) An der Chancenverwertung muss weiter hart

gearbeitet werden.

Abschließend kann man sagen, die gesamte Truppe hat an diesem Tag eine geschlossene

Mannschaftsleistung gezeigt, weder Fouls noch die erhebliche Verletzung von Florian hat sie aus dem

Konzept gebracht.

Auf diese Leitung lässt sich aufbauen, die nächsten Gegner sind von einem anderen Kaliber (SSV

Bergisch Born 2, SC Obersprockhövel U 15) und mit Sicherheit muss bei diesen Spielen mehrere

Gänge hochgeschaltet werden.